Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

leider begleitet uns auch in diesem Schuljahr die Corona-Pandemie. Viele umfangreiche Schutzmaßnahmen wurden sowohl im privaten wie auch im schulischen Umfeld gelockert. Die Infektionszahlen sind derzeit hoch. Vor diesem Hintergrund empfiehlt es sich, auch weiterhin auf bewährte Infektionsschutzmaßnahmen zurückzugreifen, um so die gesundheitlichen Risiken durch das Corona-Virus in unserer Schule möglichst gering zu halten.

Das Ministerium, wie auch wir empfehlen Ihnen daher folgende Verhaltensweisen in eigener Verantwortung umzusetzen:

•    Tragen Sie freiwillig in Innenräumen eine medizinische oder FFP-2-Maske. In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt die Maskenpflicht.
•    Halten Sie bitte, wo es möglich und sinnvoll ist, den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ein.
•    Waschen Sie sich während des Aufenthaltes in der Schule mehrmals ausreichend lange die Hände.
•    Lüften Sie regelmäßig (alle 20 Min. für 5 min. Stoßlüftung) den Klassenraum.

Testungen

Am ersten Unterrichtstag besteht die Möglichkeit, dass Sie sich freiwillig in der Schule testen (Selbsttestung).
Weitere Testungen erfolgen nicht wie gehabt in der Schule, sondern erfolgen zu Hause vor Besuch des Unterrichts.

In folgenden Situationen sollte vor dem Schulbesuch zu Hause ein Antigenselbsttest durchgeführt werden:

→ keine Symptome, aber enger Kontakt mit einer infizierten Person (Testung zwischen dem dritten und fünften Tag der Infektion der engen Kontaktperson).
leichte Symptome (sollten bei Ihnen typische Covid-19-Symptome (Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, Muskelschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Herzrasen) auftreten, testen Sie sich bitte freiwillig zu Hause. War der Test negativ, tritt aber nach 24 Stunden keine deutliche Besserung der Symptome ein, sollte vor jedem Schulbesuch ein weiterer anlassbezogener Antigenselbsttest zu Hause durchgeführt werden (bis Besserung eintritt).

Das Testmaterial erhalten Sie von der Schule (monatlicher Bedarf von fünf Tests pro Person).

Die volljährigen Schülerinnen und Schüler schreiben zu Hause das Datum auf den Test und bringen den negativen Test zur Schule mit. Dieser wird vor Unterrichtsbeginn der Lehrkraft vorgezeigt.

Die minderjährigen Schülerinnen und Schüler bringen eine formlose schriftliche Bestätigung der Erziehungsberechtigten mit, dass ein Test mit negativem Ergebnis am selben Tag vor dem Schulbesuch zu Hause bereits durchgeführt wurde.

Sollten die Symptome erst in der Schule auftreten, werden Sie gebeten eine freiwillige Testung in der Schule durchzuführen.

Es gilt grundsätzlich: Bei schweren Erkältungssymptomen ist ein Schulbesuch – selbst bei Vorliegen eines negativen Antigenselbsttests – nicht angezeigt.

In der aktuellen Pandemiesituation besteht für infizierte Personen mit positiven Testergebnis nach wie vor die Verpflichtung, sich zu isolieren.
Ist Ihr Test in der Schule positiv ausgefallen, sind Sie laut Corona-Test- und Quarantäneverordnung (§ 2 Abs. 1) verpflichtet, sich einem Coronaschnelltest („Bürgertest“) oder einem PCR-Test zu unterziehen.  Verlassen Sie bitte bei einem positiven Testergebnis das Schulgebäude und suchen Sie ein Testzentrum auf. Die Isolierung kann durch eine „Freitestung“ nach fünf Tagen gemäß § 8 Abs. 2 Satz 1 Corona-Test- und Quarantäneverordnung beendet werden. Hierfür ist ein negativer „Bürgertest“ verpflichtend, ein Selbsttest reicht nicht aus.

Minderjährige Schülerinnen und Schüler müssen bis zur Abholung von der Schule in einem gesonderten Raum beaufsichtigt werden. Volljährige Schülerinnen und Schüler stimmen den Heimweg mit der Lehrkraft ab (möglichst keine öffentlichen Verkehrsmittel).
Im Falle von positiven Testergebnissen informieren Erziehungsberechtigte bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler unverzüglich die Schule. Fehlzeiten aufgrund der Isolation gelten als entschuldigte Fehlzeiten.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und freuen uns auf das neue Schuljahr mit Ihnen und wünschen einen guten und gesunden Schulstart!


 - Informationsblatt zu den Verhaltensregeln im Corona-
  Schuljahr 2022/2023 nach §36 IfSG

- Brief der Ministerin Feller an die Eltern

- Brief der Ministerin Feller an Volljährige

Richtige Anwendung einer Mund-Nasenbedeckung

- Informationsblatt COVID-19-Erkrankung in der Schulklasse

- Belehrung für volljährige SuS gemäß §34

- Belehrung für Eltern gemäß §34

- Informationen Schulsozialarbeit

 

 

 

Duales System

COVID-19

Kontakt

Berufskolleg Tecklenburger Land
Wilhelmstr. 8
49477 Ibbenbüren

fon: +49 (0) 54 51 / 50 96 0
fax: +49 (0) 54 51 / 50 96 50
mail: info@bk-ibb.de


Standort Lengerich (ehem. Hauptschule 1. OG)

Berufskolleg Tecklenburger Land
Margarethenstr. 1
49525 Lengerich

 

Öffnungszeiten

Montag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Dienstag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Mittwoch 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Donnerstag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Freitag 07:30-10:00 & 10:30-13:00 Uhr
Ferien 08:00-10:00 Uhr

Kontakt Anreise