Berufskolleg Ibbenbüren
Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

 
Startpunkt war der Nutzfahrzeug-Spezialist Brimec GmbH in Vahrn/Südtirol. Der Betrieb bildet selbst Kraftfahrzeugmechatroniker aus. 
In Italien ist es üblich, entweder eine rein praktische oder eine vollschulische Ausbildung im Handwerk zu absolvieren. Dementsprechend erlernt man den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers beziehungsweise der Kraftfahrzeugmechatronikerin durch eine drei- bis vierjährige Ausbildung, die ausschließlich im Betrieb stattfindet. Zum Abschluss der Ausbildung ist es möglich, eine betriebsinterne Abschlussprüfung zu absolvieren. Diese ist jedoch nicht einheitlich, wie zum Beispiel durch eine Kammer, geregelt.
Das Bildungssystem in der Autonomen Provinz Südtirol ist an Österreich ausgerichtet. Deshalb findet die Berufsausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker bei Brimec nach einer ein- bis zweijährigen Orientierungsphase in der Schule wie auch bei uns in Deutschland im Dualen System statt. Da in Südtirol drei Amtssprachen vertreten sind – Deutsch, Italienisch und Ladinisch – gibt es für jede Sprache eine eigene Schule. So ist die Landesberufsschule der schwerpunktmäßig deutschsprachigen Auszubildenden der Firma Brimec im benachbarten Brixen ansässig. 
Die Auszubildenden erlernen bei Brimec typische Wartungs- und Reparaturarbeiten an Nutzfahrzeugen aller Art, LKW, Anhängern und Motoren. Als Vertragswerkstatt renommierter Nutzfahrzeug-Hersteller arbeiten sie dabei unter anderem an Fahrzeugen des italienischen Herstellers IVECO. Das Besondere daran ist, dass IVECO bereits seit einiger Zeit seine Nutzfahrzeuge auch mit Gas-Antrieben anbietet. Die damit ausgestatteten Fahrzeuge fahren weitaus nachhaltiger als mit Dieselmotoren und erreichen eine Reichweite von bis zu 1200 Kilometern.
Das LNG (Autogas) wird für die Speditionen zum Teil durch die Landwirte in der Region hergestellt. Südtirol ist bekannt für seine Käsespezialitäten. Dementsprechend sind dort viele Milchviehbetriebe ansässig. Die von ihnen produzierten Gülle-Mist-Substrate werden in Biogasanlagen zum gefragten Treibstoff Bio-LNG hergestellt. Diese Verwertungskette macht das LKW-Fahren ausgesprochen nachhaltig und zukunftsorientiert und hebt die Region heraus. 
Das Job Shadowing war ein großer Erfolg. Das Kennenlernen der Menschen vor Ort, deren Arbeitsalltag und Mentalität hat den (beruflichen) Horizont erweitert. Die gewonnenen Erkenntnisse werden in die eigene Lehrtätigkeit einfließen. Darüber hinaus ist ein weiterer Austausch auf Schülerinnen- und Schüler-Ebene geplant. 

Brimec.png

Broschüre

Duales System

COVID-19

Kontakt

Berufskolleg Tecklenburger Land
Wilhelmstr. 8
49477 Ibbenbüren

fon: +49 (0) 54 51 / 50 96 0
fax: +49 (0) 54 51 / 50 96 50
mail: info@bk-ibb.de


Standort Lengerich (ehem. Hauptschule 1. OG)

Berufskolleg Tecklenburger Land
Margarethenstr. 1
49525 Lengerich

 

Öffnungszeiten

Montag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Dienstag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Mittwoch 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Donnerstag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Freitag 07:30-10:00 & 10:30-13:00 Uhr
Ferien 08:00-10:00 Uhr

Kontakt Anreise