Berufskolleg Ibbenbüren
Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

In einem Ausbildungsbetrieb durchlaufen sie eine technische Ausbildung in ca. 3 Jahren. Gleichzeitig besuchen sie die Berufsschule in Ibbenbüren und werden zusätzlich in der Abendschule auf die Fachhochschulreifeprüfung vorbereitet. Die optimale Verbindung von Theorie und Praxis ist eine attraktive Alternative zur klassischen Schullaufbahn. Durch diese Kombination eröffnen sich den Schülerinnen und Schülern neue berufliche Perspektiven, insbesondere durch den Erhalt der Studienberechtigung für den Bereich der Ingenieurwissenschaften.
In einer Feierstunde wurden nun die Zeugnisse und Zertifikate vom Koordinator der Berufsschule, Ralf Bokern an die Absolventen überreicht. Der Schulleiter, Christian Schneider gratulierte den Schülern persönlich. Das Feedback war dabei durchweg positiv:
Luis Tüchter hat bei Keller HCW GmbH eine Ausbildung zum Industriemechaniker absolviert:
„Ich fand besonders gut, dass ich in der Ausbildung viel Erfahrung und fachliches Wissen vermittelt bekommen habe. In der Doppelqualifikation konnte ich dann zusätzlich meine Fachhochschulreife erreichen. Jetzt habe ich eine abgeschlossene Berufsausbildung und die Studienberechtigung. Ich beginne im Sommer ein Duales Studium „Robotik“ bei Siemens. Ich freue mich auf den nächsten Schritt und fühle mich gut vorbereitet.“
Giogio Dominicale hat eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker im Autohaus Starke GmbH & Co. KG absolviert: „Ich habe viel gelernt und bin stolz, dass wir es durchgezogen haben. Ich fahre jetzt erst mal in den Urlaub.“
Mete Yilmaz von Bischof + Klein SE & Co. KG in Lengerich hat den Beruf Packmitteltechnologe erlernt: „Mir hat es richtig Spaß gemacht. Ich wurde bei B+K super eingearbeitet und am Berufskolleg super auf die Prüfungen vorbereitet. Ich bleibe bei B+K und werde mich in der Firma weiterentwickeln.“
Paul Lammers hat in der W&H Academy GmbH eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik absolviert: „Die Ausbildung war sehr abwechslungsreich. Die technische Praxis im Betrieb wurde sehr gut am Berufskolleg vertieft. Im Abendunterricht wurden dann prima auf die Fachhochschulreife vorbereitet. Ich beginne ein Duales Studium im Bereich Mechatronik / Automatisierungstechnik bei OHB in Bremen.“
Noel Schrameyer hat eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker bei Deitert Suhre GmbH & Co. KG absolviert:
„In der Ausbildung war kein Tag wie der andere. Es war sehr abwechslungsreich. Im Fachabi waren die Lehrer immer sehr locker und man wurde super auf die Prüfung vorbereitet. Mein Berufsweg geht jetzt weiter in den Bereich Informatik “
Marco König als Klassenlehrer und Organisator des Bildungsganges fasst zusammen: „Insgesamt zeigen die Schüler/-innen eine enorme Leistungsbereitschaft und gute Ergebnisse. Der Prüfungsbeste, Paul Lammers hat eine Durchschnittsnote von 1,2 erreicht. Nun stehen den Schülern alle beruflichen Wege offen.“
Alle Schülerinnen und Schüler, die im Sommer eine gewerblich-technische Berufsausbildung in einem Betrieb beginnen, können an der Doppelqualifikation (Berufsschule mit Fachhochschulreife) am Berufskolleg Tecklenburger Land in Ibbenbüren teilnehmen. Nähere Informationen findet man unter www.bk-ibb.de unter der Rubrik Bildungsangebote, Doppelqualifikation.

Interview mit Absolventen

1.jpg2.jpg

Broschüre

Duales System

COVID-19

Kontakt

Berufskolleg Tecklenburger Land
Wilhelmstr. 8
49477 Ibbenbüren

fon: +49 (0) 54 51 / 50 96 0
fax: +49 (0) 54 51 / 50 96 50
mail: info@bk-ibb.de


Standort Lengerich (ehem. Hauptschule 1. OG)

Berufskolleg Tecklenburger Land
Margarethenstr. 1
49525 Lengerich

 

Öffnungszeiten

Montag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Dienstag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Mittwoch 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Donnerstag 07:30-10:00 & 10:30-15:00 Uhr
Freitag 07:30-10:00 & 10:30-13:00 Uhr
Ferien 08:00-10:00 Uhr

Kontakt Anreise