Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Erwartungsvoll blicken die Schülerinnen und Schüler der BF 1-EV auf Schulsozialarbeiter Yannic Gottwald. Heute leitet er die Runde des gruppendynamischen Trainings.

Ein Stuhlkreis ist in einem großen Raum des Pfarrheims der St. Ludwig Kirche vorbereitet. Nach Handdesinfektion und Dokumentation der Anwesenheit nimmt die Klasse Platz und es geht los. Eine kurze Vorstellungsrunde mit gezielten Rückfragen von Herrn Gottwald offenbart direkt neue Erkenntnisse über jeden Einzelnen. Gemeinsamkeiten werden im anschließenden Partnerinterview gefunden und Gesprächsanlässe geschaffen. „Ich habe heute meine Mitschülerin viel besser kennen gelernt!“, diese Aussage fällt an diesem Vormittag häufig. Bereits zur Halbzeit des Programms wirken sonst sehr zaghafte Schülerinnen und Schüler viel gelöster und offener.
Das Highlight des Vormittages ist der gemeinsame Weg über den roten Teppich. Es muss der richtige Weg über einen Teppich mit 48 Quadraten gefunden werden. Ausschließlich kann die Klasse durch nonverbale Kommunikation der Klassenlehrerin in Form von Kopfnicken oder Kopfschütteln erkennen, ob Sie auf dem richtigen Weg ist. Auch die Schülerinnen und Schüler dürfen nicht miteinander sprechen. So heißt es Strategien entwickeln und Lösungen finden. Jeder Einzelne muss den einzigen richtigen Weg ablaufen. Macht einer einen Fehler, so muss die gesamte Klasse wieder von vorne beginnen. Gleiches gilt, wenn untereinander gesprochen wird. Spannung liegt in der Luft, und so ist der Jubel groß als die gesamte BF 1-EV endlich das Ziel erreicht hat. Rückblickend sind sich alle einig, dass sie es ohne den Zusammenhalt nicht auf die andere Seite geschafft hätten.
Der Abschluss der Veranstaltung wird eingeleitet durch sogenannte Emotionskarten. Viele bunte Postkarten liegen in der Mitte des Kreises. „Ich möchte an den Strand!“, so der Wunsch von Joy Ak während Sie eine Karte mit einer Muschel hochhält. Neben weiteren Urlaubswünschen werden sich auch Ausbildungsplätze und eine Zukunft voller Zufriedenheit gewünscht.
„Zufriedenheit“, die wird auch in der abschließenden Reflexionsrunde deutlich. Die Klasse gibt positive Rückmeldungen: „Es hat Spaß gemacht!“, „Wir haben uns besser kennen gelernt!“ „Wir durften Wünsche äußern!“.
Ein erster Wunsch wurde direkt an diesem Tag erfüllt. Die Klasse hat Zusammenhalt gezeigt und gemeinsam ihr Ziel erreicht.  

bf1ev.jpg

 

Berufsschultage

COVID-19

Kontakt

Berufskolleg Ibbenbüren
Wilhelmstr. 8
49477 Ibbenbüren

fon: +49 (0) 54 51 / 50 96 0

fax: +49 (0) 54 51 / 50 96 50

mail: info@bk-ibb.de

Standort Schafberg
Alpenstraße 142
49479 Ibbenbüren

Standort Dietrich Bonhoeffer-Schule
Bahnhofstr. 112
49525 Lengerich

Öffnungszeiten

Montag 07:30 - 15:00 Uhr
Dienstag 07:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 15:00 Uhr
Donnerstag 07:30 - 15:00 Uhr
Freitag 07:30 - 13:00 Uhr
In den Ferien 08:00 - 10.00 Uhr
Pause 10:00-10:30 Uhr

Kontakt Anreise